WA5 von mbtronik oder der Flüsterantrieb – Teil 1

Heute hab ich begonnen, mich mit meinen „Starter-Kit“ von mbtronik zu beschäftigen. Erworben habe ich die Komponenten „WA5“ (Elektronik) und zwei Servos „WA-SER“).

Da ich nicht gerade der geborene Löter bin, habe ich mir den WA5 als Fertigbausatz geleistet.

Die Anleitung
Die Anleitung

Die Anleitung liest sich ziemlich komplex, daher werde ich meine eigenen Schritte hier kommentieren.

Zu erst habe ich, wie im Handbuch geschrieben, einen der Servos an der Elektronik angeschlossen.

Servo anschließen
Servo anschließen

Danach habe ich mir dann die Zeit genommen, einen Stecker für die Stromversorgung zu bauen. Mit dem Bausatz kamen mehre Stecker Bausteine und Anschlussklemmen mit.

Stecker und Klemmen
Stecker und Klemmen

Der Zusammenbau geht einfach:

  • Kabel vorbereiten
  • 2 Klemmen abtrennen (Seitenschneider)
  • Kabel abisolieren, verdrillen und verzinnen
  • Kabel in die Klemme einführen und mit Hilfe einer Zange festmachen
  • Optional etwas Lötzinn an die Klemme für einen festen Halt
  • Die Klemme in den Stecker. An der Klemme ist auf der Rückseite ein kleiner, verbiegbarer Sporn. Mit diesen nach vorne in Richtung des Sichtfensters im Stecker die Klemmen einführen bis man ein „Klick“ hört. Dann sitzt die Klemme fest. Mit einem kleinen Schraubenzieher kann man den Sporn nach unten drücken und das Kabel wieder herausziehen, wenn man das möchte.

Voilá, der Stecker ist fertig und kann genutzt werden.

Klemmen am Kabel
Klemmen am Kabel

OBACHT
Beim WA5 sind die Pins für die Strombelegung 1 und 2 sowie 3 und 4 miteinander verbunden. Es reicht also Pin 1 und Pin 3 am Stecker an die Pole der Stromversorgung zu klemmen. Laut Internet kann man AC (Wechselstrom, 12-20V) und DC (Gleichstrom, 12-20V) Trafos anschließen. Ich verwende einen 16V AC Trafo.

Zum Abschluss heute habe ich mir dann noch passende Kabel gebaut, um einen ersten Test der Servos zu machen.

Anschlusskabel
Anschlusskabel

Erster Test und ein Schreck

Nach dem Zuschalten des Stroms tat sich erstmal gar nichts. Ginge es nach dem Handbuch, müssten beide Servos in eine zentralle Stellung laufen. Taten sie aber nicht. Bevor ich also mit der Anleitung fortfuhr und ich voller Panik irgendwelche Trafos rauskramte, hab ich das im Starter Kit mitgelieferte Programmiergerät angeschlossen und siehe da, zumindestens die LED’s blinkerten und ich konnte die Servos zum Leben erwecken.

Bei beiden habe ich laut Anleitung die „Grüne“ und „Rote“ Endposition festgelegt. So richtig was gesehen habe ich allerdings nicht. Der abschließende Test mit den Servos und „Rot“ und „Grün“ war dann aber erfolgreich, Buh!

Wie geht es weiter

Da ich leider keine Anleitung für die Servos im Päckchen hatte, muss ich diese noch anfordern. Im Moment weiß ich nämlich nicht, wie man die Teile zusammenbaut und den Stelldraht anbringen muss.

Sobald ich die Anleitung habe werde ich mit dem Zusammenbau weitermachen. Schließlich will ich bald mal im Kreis fahren.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.