02 – Bautagebuch 2024 Teil 2

Auch diese Woche habe ich einige Arbeiten an der Hauptanlage erledigen können, vor allem sind nun weitere, kleinere elektrische Erweiterungen erstellt wurden.

Signal, noch mal

Den Austausch der Zwerg-Signale gegen die Mafen hatte ich ja erwähnt, hier mal ein Bild von einem solchen Zwerg.

Dieses verfügt noch über ein Zusatzsignal als Abfahrtssignal, welches primär für den lokalen Güterzug verwendet wird. Einen Plan der Station mit den Signalen werde ich mal bei Gelegenheit veröffentlichen, ein solches Konzept und die Umsetzung dürfte wohl auch den einen oder anderen Leser des Blogs interessieren.

Die Tage muss ich dann noch die Baugruben färben und füllen. Und ja, auch der Pfeil, das das Signal auf der rechten Seite aufgestellt wurde, muss noch gedruckt und angebracht werden.

Selecta

Im Jahre 2022 war ich in der Schweiz bei der Modellbahnmesse Bauma und habe dort (unter anderen) einen Selecta Verkaufsautomaten mit Beleuchtung von der Firma „SWISSMODELRAIL“ erwerben können.

Der Automat bereichert nun den Perron an der Station. Ich hoffe der Kiosk Betreiber um die Ecke ist nicht sauer.

Entschuldigt auch den Dreck, eine Kamera zeigt gnadenlos auch den letzten Krümel.

Elektronik

Ein sehr leidiges Thema für mich ist immer wieder die Verkabelung meiner Anlage. Es ist definitiv keine Stärke von mir, lediglich eine halbwegs gepflegte Dokumentation der Arbeiten vereinfacht auch nachträgliche Anpassungen. Aber für das Verlegen und Befestigen der Kabelstränge habe ich noch keine schöne Lösung gefunden, es ist halt irgendwann ein Kreuz und Quer und die Hoffnung, das nichts kaputt geht. Es ist in dieser Anlage bereits der 2. Aufbau, nach dem ich den ersten komplett entkernt und neu verlegt habe.

Egal was ich so gelesen und probiert habe, nichts überzeugt mich und gefällt mir. Einzig und alleine die Verlegung aller Komponenten (Weichenansteuerung, Module und Verteiler) auf meine „Schaltkästen“ vorne brachte eine große Verbesserung der Erreichbarkeit.

Alles in Allem habe ich ein paar Erfahrungen gesammelt über die Jahre, die ich teilen möchte:

  • Einheitliches Farbschema für die verschiedenen Stromarten (Digital, Zubehör, Rückmeldung usw.)
  • Zugentlastung und zusätzliche Längen vorsehen
  • Crimpen anstatt Löten
  • Genaue Protokollierung der Belegung der Verteiler und Digital Module und generell aller Stecker und Verbinder
  • Wechselstrom Trafo als Versorgung immer glätten um das LED Flimmern zu verhindern
  • Keine Bausteine unter die Platte montieren, vor allem wenn man keine offene Bauweise verwendet
  • Reserven an Anschlüssen vorhalten
  • Minimieren der Arbeiten sitzend oder liegend unter einer Anlage (ich würde heute meine Anlage deutlich höher legen falls möglich, Stichpunkt Brusthöhe)
  • Genaue Auflistung aller Digital Adressen
  • Notschalter An/Aus mehrfach
  • Sicherungen für die Trafos

Wäre schön gewesen, wenn ich mich selbst immer daran gehalten hätte. Aber auch hier gilt, es ist und bleibt ein Spielzeug für mich und kleinere Fehler sind vollkommen verzeihbar.

Bild der Woche

Eine kleine „nächtliche Stimmung“, im Vordergrund einer der Schaltkästen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.